Sportgeräte

Das Fahrrad richtig putzen

So reinigt man sein Fahrrad richtig

fahrrad-reinigenNach dem langen Winterschlaf des Fahrrads im Keller, wird es nun langsam Zeit, den Schmutz des vergangenen Sommers zu entfernen. Wurde das Fahrrad schon vom groben Dreck vor dem Einkellern befreit, lässt man den folgenden Schritt aus und nimmt statt dessen einen Handfeger zum Entstauben. Der grobe Schmutz lässt sich am Besten mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Dabei muss aber unbedingt auf den Abstand geachtet werden, um nicht den Lack oder andere Teile zu beschädigen. Wer sein Rad später nicht neu fetten und ölen möchte, spart diese Regionen mit dem Hochdruckreinigen aus und säubert sie mit Lappen, Bürste und Spülmittelwasser. Dabei ist es oft sinnvoll, die Räder abzubauen, um auch die Schutzbleche von unten reinigen zu können. Nach der Nassreinigung wird alles gut mit einem fusselfreiem Baumwolltuch oder Küchenpapier getrocknet.

Besondere Sorgfalt bei den Fahrrad Kleinteilen

Der zweite Arbeitsgang widmet sich nun den Rädern und allen anderen Kleinteilen. Die Räder werden von Innen, also der Nabe, nach außen gesäubert inklusive der Speichen. Solange man nur Wasser, Seife und Lappen benutzt, brauch nichts besonders beachtet zu werden. Beim Einsatz von Polituren ist es ratsam, die Felgenränder auszulassen, um die Bremswirkung nicht zu beeinträchtigen. Ebenso dürfen die Bremsbeläge nicht mit Öl oder Fett in Berührung kommen. Bei der Mechanik der Schaltung sollte vor allem das Augenmerk auf alle Zahnräder gerichtet sein. Hier empfiehlt sich eine ausgediente Zahnbürste als Reinigungsgerät. Auf die gleiche Weise widmet man sich übrigens auch der Fahrradkette. Nach der Säuberung sollte alles wieder gut gefettet bzw. geölt werden. Und noch ein Tipp für den perfekten Glanz. Den Rahmen kann man als Abschluss noch mit Lackpolitur aus dem KFZ-Bereich versiegeln und zum glänzen bringen, was selbstverständlich auch für alle verchromten Teile gilt. Natürlich ist hierfür eine Chrompolitur am besten geeignet. So sieht dann das frisch geputzte Fahrad wie fast neu aus. Und bitte nicht gleich nach dem Frühjahrsputz und der ersten Probefahrt zu übermütig werden, sondern das Tempo langsam steigern. Übersehene Restfeuchtigkeit oder dergleichen bergen ein gewisses Unfallrisiko.

About the author

Oldschool Dreamteam

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen