Sportart

Federball – ein Spiel für jedermann

Badminton set -  istock - Sandralise

Badminton set – istock – Sandralise

Eine der ersten Outdoor-Sportarten, die Kinder lernen ist Federball. Kein Wunder, denn die Grundregeln sind derart einfach, sodass Federball selbst von den lieben Kleinen problemlos gespielt werden kann.

Die Grundregeln des Federballs

  • Federballspielfeld
    An sich keine Grundregel, doch das zum Federball benötigte Spielfeld sollte rechteckig sein. Gespielt wird in der Regel mit 2 Spielern. Ein Federballnetz ist nicht zwingend notwendig, eine Begrenzungslinie reicht völlig aus. Das Auslosen, wer mit dem Federballaufschlag beginnt, erfolgt mit einer Münze. Der Gewinner bekommt die Seite seiner Wahl und den Aufschlag.
  • Aufschlag
    Das „Federballspielen“ erfolgt immer im diagonal zum Gegenspieler, bis ein Punkt zustande kommt oder ein Fehler gespielt wird. Hat der beginnende Spieler gewonnen, liegt bei ihm der nächste Aufschlag. Gewinnt der Gegner den Satz, bekommt er einen Punkt und spielt den folgenden Aufschlag.
  • Punkte
    Gezählt wird ein Punkt pro Federballwechsel bis zu einem Spielstand von 30:30. Ist der Ballwechsel gewonnen mit einem Spielstand von 30:19, so bekommt man für diesen Satz einen Punkt -> 1:0.
    Hat man einen Punktevorsprung von 2, ist das Federballspiel gewonnen (22:24) hier ist das Spiel ebenfalls gewonnen mit einem Satzsieg von 0:1. Besteht ein Stand von 18:17, wird weiter gespielt, bis man einen deutlicheren Punktevorsprung hat oder als Erstes 30 erreicht.
  • Seitenwechsel
    Die Seite wird gewechselt nach Beendigung der ersten Satzes, ebenfalls vor Beginn des Spielsatzes 3.Wird das Wechseln vergessen, ist das kein Regelverstoss, sondern wird im Spielsatz 3 bei einem Punktestand von 11 unverzüglich nachgeholt.
  • Wiederholung
    Trifft bei Ballwechsel ein unvorhergesehenes Ereignis ein z. B. Windstoß, Katze Hund, Vögel, wird das Spiel wiederholt.
  • Pausen
    Pausen von 2 min gibt ein zwischen jeden beendeten Satz.Kurzpausen von 1 min können in einem Satz erfolgen, wenn der Spielstand 11 beträgt, das Feld darf aber nicht verlassen werden.

Fehler beim Federballspiel

Als Fehler zählen:

  • Verfehlen des Balles beim Aufschlag
  • Berühren oder überschreiten der Linie Netzes mit Ball oder Schläger
  • Doppelschlag des Balles
  • Verlust des Balles durch Ausspielen aus dem Feld
  • Trifft der Ball die Linie, das Netz.
  • Wird vom Gegenspieler nicht getroffen.

About the author

Oldschool Dreamteam

Leave a Comment