Fitness Tipps Sportart

Freerunning der Sport mit Körperbeherrschung

Freerunning die neue Kunst der Fortbewegung

FreerunningSicher ist nicht alles, was in im Actionfilmen oder auch in Viseogames zu sehen ist in der Realität umzusetzen. Allerdings sieht man in verschiedenen Städten immer mehr von den sogenannten „Freerunners“. In England gehören die Freerunners schon längst zum alltäglichen Straßenbild der Weltmetropole und auch in anderen Ländern befindet sich dieser Trend auf dem Vormarsch.

Von einer Militärübung zum Trendsport schlechthin

Einst wurde dieser sogenannte „Parkour“ vom Militär konzipiert. Man wollte , dass die Soldaten im Ernstfall die Flucht aus einem Stadtgebiet unter Hindernissen überleben. Das Militär entwickelte viele solcher Übungsparkuren, in welchen die Soldaten Mauern, steile Treppen und Dächer überwinden mussten. Es dauerte nicht lange und genau diese Übungen fanden Einzug in die Städte. Straßenturner springen geübt von einer Mauerkante zur nächste, schlagen Saltos und bauen Tritte in die Sprünge ein. Man setzt sich indirekt mit seiner Umgebung auseinander und versucht so akrobatisch wie möglich Hindernisse zu überwinden. Ob nun meterhohe Wände, tiefe Spalten zwischen Häusern oder steile Geländer, die fließenden Bewegungen stehen immer im Vordergrund – die Übungen dürfen nicht abgehackt wirken und sollen immer zum Ziel haben, das Hindernis so kreativ und akrobatisch wie möglich zu überwinden. Dabei sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt, erlaubt ist alles, was kein Verletzungen und Beschädigungen der Gegenstände mit sich bringt.

Saltos, Sprünge und Drehungen in der Luft – erlaubt ist was gefällt und Spaß macht

Viele der ausgeführten Bewegungen erinnern an Bodenturnen, Kampfsport oder gar Aerobic und finden sich in genau diesen Sportarten auch wieder. Für das Freerunning sollte man körperlich fit und eine sehr gute Körperbeherrschung verfügen. Von Vorteil ist auch, wenn man selbst schon eine längere Zeit beispielsweise im Bodenturnen oder ähnlichem Erfahrung hat. So fallen einem die verschiedenen Bewegungen anfangs bestimmt leichter. Aber auch für den Laien, der sich einfach für den Sport interessiert, ist das Freerunning, natürlich mit viel Übung erlernbar. In fast jeder größeren Stadt gibt es heutzutage Gruppen, die sich zusammengeschlossen haben und miteinander trainieren.

About the author

Oldschool Dreamteam

Leave a Comment