Sportart

Judo – eine Kampfsportart mit Geschichte

Selbstverteidigung und Fitness

judoWer heute einen Kampfsport erlernen möchte, der wird von seinen Freunden oder auch der Familie erst einmal kritisch angesehen. Das Problem ist der Wortteil „Kampf“ in der Bezeichnung des Oberbegriffs für eine Reihe von Sportarten, die so brutal wie es auf den ersten Blick scheint, gar nicht sind. Boxen oder Kickboxen freilich kann auch zu einer blutigen Nase oder zu Brüchen führen, wenn man diese Sportart ernsthaft und wettkampfmäßig betreibt, doch ist das Training genau das, was man benötigt – anstrengend, nicht sonderlich gefährlich und konditions- und ausdauerfördernd.

Der sanfte Weg

Eine Kampfsportart, die wegen ihrer wachsenden Bekanntheit in den letzten Jahren allerdings immer häufiger gewählt wird, ist Judo. Dieser Kampfsport ist auch hervorragend dafür geeignet, dass man damit Selbstverteidigung übt. Kampfsportartikel und Zubehör sind der Judoanzug und der Gürtel, da man ansonsten keine zusätzlichen Hilfsmittel benötigt. Die einheitliche Kleidung bei diesem Kampfsport beweist, dass sich die Gegner auf einer Ebene begegnen, auch wenn Gegner, die über unterschiedliche Kenntnisse verfügen und damit meist auch über eine unterschiedliche Gürtelfarbe, dennoch gut gesonnen sind. Judo wird allgemein auch als „der sanfte Weg“ bezeichnet und ist in den Augen von vielen weit weniger brutal als zum Beispiel Karate. Es gibt beim Judo sehr viele Regeln, die einst vom großen Meister Kano aufgestellt wurden.

Von ganz jung bis alt

In Deutschland hat Judo in Bezug auf die Mitgliederzahlen einen sehr hohen Stellenwert. Schon Kinder im zarten Alter von 6 Jahren sind mit Begeisterung bei der Sache. Der Einstieg in diesen Kampfsport ist im Übrigen auch noch im höheren Alter möglich, da es eine Altersbeschränkung nicht gibt. Es gibt auch extra Seniorengruppen, in denen den Interessenten nahe gebracht wird wie schonend sich Judo doch auswirken kann. Selbst wenn die Senioren schon vorbelastet sind mit Rückenleiden, können sie Judo immer noch als Sportart in Erwägung ziehen.

About the author

Oldschool Dreamteam

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen