Sportart

Wie entstand das Golfspiel

golf-spielenZiel des Golfspiels ist es, einen speziellen Ball mit möglichst wenigen Schlägen mittels verschiedener Schläger in ein Loch zu spielen. Zu diesem Zweck absolviert der Spieler nacheinander 9 – 18 Bahnen, die sich auf einem weitläufigen und landschaftlich vielfältig gestalteten Gelände befinden.

Entstehung des Golfsports

Erste Hinweise auf Spiele mit Bällen und Schlägern finden sich bereits im Alten Ägypten sowie unter den Großmächten Roms und Chinas. Von puttenden Spielern zeugen auch Gemälde, Glaserarbeiten und Illustrationen in Gebetsbüchern des 13. und 14. Jahrhunderts. Dass die heute verwendete Bezeichnung „Golf“ zwar schottischen Ursprungs ist, aber auf dem niederländischen Wort „kolv“ für Schläger basiert, mag als  Anhaltspunkt bzw. Beweis dafür gelten, wo diese Sportart ihren wahrscheinlichen Ursprung hat. Ihre wesentliche Verbreitung ging dennoch vom „Mutterland“ aus. Hier musste das populäre Golfspiel 1457 kraft einer parlamentarischen Verfügung sogar untersagt werden; verbreitete sich aber rasch über ganz Großbritannien und wurde von Maria Stuart höchstselbst in Frankreich eingeführt.

Schon im 16 Jahrhundert fanden international Golfspiele statt

Seine erste Erwähnung als international ausgetragener Wettkampf fand Golf 1682. Dieser wurde im schottischen Leith ausgetragen und zeichnete sich durch den Sieg eines völlig unbekannten englischen Duos sowie die Erwähnung des ersten Caddies aus. Ausgerechnet am Ort der schmählichen Niederlage entstand 1744 der erste nachweisbare Golfclub, der auch das erste offizielle Regelwerk veröffentlichte. 1759 wurde das bisher praktizierte Lochspiel durch ein erstmals erwähntes Zählspiel ergänzt; bald darauf spielte man erstmals auf 18 Löcher. Aufsehen erregte das Golfspiel 1810 durch ein Damenturnier und 1892 durch den ersten belegten „Hole in One“ sowie die Einführung des kleinen, aber wirkungsvollen und heute noch umstrittenen Tee.

Auch an den Spielgeräten ging die Geschichte nicht spurlos vorüber: verschiedene Holzarten wichen Metall, das bald gegossen statt geschmiedet wurde und Grooves erhielt. Die Schläger bekamen anstelle der bisherigen Leder- haptisch bessere Gummigriffe. Der ursprüngliche Leder-mit-Federn-Ball wurde nacheinander von Guttapercha- und Hartgummi-Versionen abgelöst, die seit 1905 von den typischen Dimples geziert werden. Im Laufe seiner jahrhundertealten Geschichte brillierte Golfsport zweimal als olympische Disziplin. Eine diesbezügliche Wiedereinführung ist für die olympische Spiele 2016 geplant.

 

About the author

Oldschool Dreamteam

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen